Zucht | Reitschule Berger, Berlar

   
   
   

 

Glaesir von Gut Wertheim - Der WELTMEISTER

 


Foto: Annika Krüger


 
Deckinfo 2018 Glaesir von Gut Wertheim

Deckort 2018:
Reitschule Berger, Berlar



Züchter: Bärbel Daye
Besitzer: Jolly Schrenk

Farbe: Fuchs
Jahrgang: 2007

Abstammung:
Mutter: Gàska von Gut Wertheim
Vater: Hjalti vom Blitzberg

FIZO Berlar 2012 - 5-jährig:
Tölt: 8,50
Trab: 9,00
Schritt: 8,50
Galopp: 9,50
Hals: 8,50
Proportionen: 9,00
Charakter: 9,00

Reiteigenschaften als Viergänger: 8,13
Gebäude: 8,26
Gesamtnote: 8,18

Glaesir ist ein sehr großer, langbeiniger und
hochveranlagter Vierganghengst.

Zu seiner außergewöhnlichen FIZO-Prüfung 5-jährig
fügte er 6-jährig äußerst beindruckende Sporterfolge wie die Leistungsklasse 1 in Tölt T1 und Viergang hinzu.

•Deutschen Meistertiteln 2014 in der

Gehorsam Kür und im Viergangpreis 

• Fjölnir von Berlar war mit 8,23 das zweitbeste
Fohlen
auf der Fohlenreise 2014 in Westfalen-Lippe.
Seine Fohlen haben uns alle sehr begeistert.
 
• Seine bisherige Laufbahn krönte er 2015 mit der
Bronze
medaille im Viergangpreis auf der Weltmeisterschaft in Dänemark. Wir sind sehr stolz
auf ihn.


• Und in 2016 konnte er seine bisherigen Leistung-
en sogar noch toppen. Auf den Wordlranking-
turnieren Moarbaer gewann er das A-Finale der
T2 mit sagenhaften 9,04 Punkten und in Töltmyllan
die T1 mit 8,44 Punkten.

• Deutscher Meister 2016 in der T2 und der Viergangkombination

•Seine Nachkommen zeichnen sich durch viel Gangvermögen und hohe Elastizität aus.

•Außerdem sind Jolly und Glaesir WELTRANGLISTENFÜHRENDE in der der T2; in der V1 auf Platz 4 und der Viergangkombination auf Platz 2 zu finden

• 2017 ausgezeichnet mit dem Sleipnirpreis zum Pferd des Jahres; 2016 und 2017 "Bestes in Deutschland gezogene Pferd"


WELTMEISTER im Viergangpreis und Vizeweltmeister in der T2, Bronzemedaillengewinner in der Viergangkombination

Ein wirkliches Ausnahmepferd !




   

 

Fönix von Berlar


Foto: U. Neddens

Deckinfo 2018 Fönix von Berlar

Fönix steht auch zum Verkauf !


Deckort 2018:

Reitschule Berger, Berlar


 

Besitzer: Elisabeth Berger
Züchter: Elisabeth Berger

Farbe: Braunschecke mit Stern und Schnippe
Jahrgang: 2011

Abstammung:
Vater: Léttfeti vom Bergischen Land
Mutter: Elding von Reotgen
VV: Depill frá Votmula
VM: Dreyri von Roetgen

Beschreibung:  Körungssieger in Münster-Handorf 2014
Richterspruch der Fohlenbeurteulung 2011:

Fünfgangfohlen mit taktklarem Tölt und fließenden
Bewegungen.
Richterspruch der Jungpferdebeurteilung 2014:
Ausdrucksvoller, gut proportionierter Junghengst mit
leichtfüßigen Bewegungen und gutem Gleichgewicht
in allen Gängen.
FIZO 2017: Gesamt 8,22
Hals-Widerrist-Schulter: 8,5 (lang, gemschmeidig)

Rückenlinie-Kruppe: 8,5 (Breiter Rücken, gut bemuskelter Rücken)
Proportionen: 8,5 (Elegant gebaut, lange Beine)
Exterieur: 8,20
Tölt: 8,5

Schritt: 8,5
Charakter und Gehwille: 8,5
Form unterm Reiter 8,5
Reiteigenschaften: 8,23

Im Futurity-Viergang erhielt Fönix 7,4 Punkte
und im Futurity-Tölt 7,0 Punkte.

Auch unterm Sattel besticht Fönix durch seinen endlosen lockeren Tölt. Begeistert sind wir von seiner Nachzucht "Lupina von Berlar",

Fohlenbeurteilung Berlar 2016 8,12



   
   
Hringur von der Elschenau




Deckinfo 2018 Hringur von der Elschenau


Deckort 2018:
Reitschule Berger, Berlar

Züchter: Regina und Peter Hillesheim

Farbe: Braun

Jahrgang: 2011

Abstammung:
V:  Farsaell von der Elschenau                                  
M:  Hemla  vom Wiesenhof                                      
VV: Depill frá Votmula
MV: Helmingur vom Wiesenhof

 

Jungpferdebeurteilung Hessen 2014:
Exterieur:      8,3
Interieur:      8,2
Gang:           8,0                        Gesamt:       8,13

Auf der FIZO Berlar 2016 wurde sein Exterieur mit der Note 8,09 beurteilt.

Beschreibung:  Körungssieger in Hessen 2014
Richterspruch der Jungpferdebeurteilung 2014: Sehr schöner und ausdrucksvoller Junghengst

mit geschmeidigen und elastischen Bewegungsablauf. Hoch aufgerichtet und taktsicher in allen Gängen, tolle Proportionen im Gebäude.

Hringur ist ein hübscher fünfgängiger junger Hengst mit guten Zukunftsperspektiven. Seine guten Proportionen helfen ihm

sich auch unter dem Sattel stets in einer guten Form und in einem guten Gleichgewicht zu zeigen. Hringer ist sehr fleißig und einfach zu "schalten". Auf Grund seiner Energie und des leichten Tölts bereitet es sehr viel Spaß ihn in den Bahnen und im Gelände zu reiten.

Auf der Hessischen Meisterschaft 2016 gewann er die Goldmedaille im Futurity-Fünfgang und die Silbernedaille im Futurity-Tölt.

   
   

Frami von Berlar
Vater: Kraftur vom Kranichtal, Fohlenfeif 2013 8,12



Frami von Berlar
Körungssieger 2016

 

Deckinfo 2018 Frami von Berlar

Deckort 2018:
Reitschule Berger, Berlar

Züchter und Besitzer: Elisabeth Berger

Farbe: Braun

Jahrgang: 2013

Abstammung:
V:  Kraftur vom Kranichtal                                  
M:  Elding von Roetgen                                     
VV: Laxnes vom Störtal
MV: Dreyri von Roetgen

Jungpferdebeurteilung Münster-Handorf 2016:
Exterieur:      8,2
Interieur:      8,2
Gang:           8,2                        Gesamt:       8,20

Beschreibung:  Körungssieger in Münster-Handorf 2016

Richterspruch der Fohlenbeurteilung Berlar 2013:
Elegantes, sehr präsentes Hengstfohlen mit auffälligen Gängen und toller Körperbalance, sehr fließende hochweite Bewegungen.

Richterspruch der Jungpferdebeurteilung 2016:

Ausdrucksstarker Fünfgänger mit guter Hinterhand und hochweiten Bewegungen.

Zu den Deckbedingungen 2018